Karin Jäschke steigt in den Beerdigungsdienst ein

Wir möchten Ihnen heute die erfreuliche Mitteilung machen, dass Frau Karin Jäschke mit dem Beerdigungsdienst in unserer Pfarrei St. Martinus beauftragt wurde. Frau Jäschke wohnt in Repelen und ist von Beruf Sozialarbeiterin. Schon viele Jahre lang ist sie ehrenamtlich in unserer Pfarrei engagiert, als Kommunionhelferin und Lektorin in St. Ida, als Mitarbeiterin im dortigen Liturgieausschuss, als Mitarbeiterin im Amelandferienlager. Viele Jahre hat sie auch im Pfarreirat mitgewirkt, davon eine Wahlperiode lang als Vorsitzende.

Frau Jäschke hat sich in den vergangenen Monaten intensiv auf diesen Dienst vorbereitet. Sie hat am bistumsweiten Ausbildungskurs für Trauer- und Begräbnisdienst teilgenommen und am vergangenen Donnerstag als bischöfliche Zertifikat erhalten.

Die Tatsache, dass nicht nur bei uns, sondern auch in anderen Gemeinden des Bistums, Ehrenamtliche den Beerdigungsdienst mitübernehmen, ist ein Ausdruck dafür, dass allen in der Gemeinde die Aufgabe zufällt, einander in der Trauer zu trösten und beizustehen. Wir freuen uns, dass Frau Jäschke diesen nicht einfachen, aber wichtigen Dienst übernimmt und wünschen ihr dazu Gottes Segen.