Sakramente

THEOLOGEN SAGEN, JESUS CHRISTUS SEI IN SEINEM WORT, SEINEN HANDLUNGEN UND SEINER PERSON DAS UR-SAKRAMENT DER MENSCHENLIEBE GOTTES. MEHR

Firmung

Info -Abend Firmung am 8. Oktober - So war's

Ca. 40 Jugendliche, die zwischen dem 1.9. 2004 und dem 30.9. 2005 geboren wurden, sind der Einladung gefolgt und zum Info-Abend gekommen. Nach der Hand-Desinfektion am Eingang wurden sie direkt auf eine von sechs Gruppen aufgeteilt. In diesen Kleingruppen stellte Ihnen das Firmteam zwei Aufgaben. Erstens, mit begrenztem Material und in begrenzter Zeit einen möglichst hohen Turm bauen, zweitens, eine Frage zum eigenen Glauben innerhalb einer Minute zu beantworten, ohne „ja“ oder „nein“, „schwarz“ oder „weiß“ zu sagen. Beide Aufgaben waren ein Vorgeschmack auf das, was die Jugendlichen erwartet: Gemeinsame Aktionen, Nachdenken und Sprechen über den eigenen Glauben (um es mal ganz vereinfacht zu sagen). Am Ende gab es die Informationen, wie die Vorbereitungszeit geplant ist, die Terminübersicht und das Anmeldeformular und einen Impuls zum Nachdenken. Das Team war an diesem Abend fast vollständig vertreten und freute sich auf das gute Echo des Abends bei den Jugenlichen.

 

Fünf weitere Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen nicht zum Info-Abend kommen konnten, haben mit uns Kontakt aufgenommen und die benötigten Formulare per mail erhalten.

Wer noch Interesse hat, an die Vorbereitung teilzunehmen, nimmt bitte telefonisch oder per mail mit uns Kontakt auf.

 

Am Dienstag, 10. November, von 17:30-19:30 in St. Konrad oder am 13. November von 18:00-20:00 in St. Martinus startet dann die Vorbereitung auf die Firmung 2021.

 

Kontakt: wichert@bistum-muenster.de

 

Aktuelles

Info-Abend Firmung am 08.10.2020

Wir sind der Überzeugung, dass Firmvorbereitung auch in Zeiten von Corona möglich ist, wenn auch anders als gewohnt.

 

In diesen Tagen erhalten ca. 170 Jugendliche, die zwischen dem 1.9. 2004 und dem 30.9. 2005 geboren sind, eine Einladung zum Info-Abend. Dieser findet am Donnerstag, 8. Oktober in der Zeit von 18:30 – 20:00 Uhr in der Kirche St. Ida, Eicker Grund 102, 47445 Moers statt. Seid bitte rechtzeitig da (gerne schon 15 Minuten eher), da die Desinfektion der Hände am Eingang etwas Zeit braucht.

 

An diesem Abend – der nur für die Jugendlichen gedacht ist – gibt es für die, die kommen, die Möglichkeit, das Firmteam und die anderen Jugendlichen kennenzulernen. Das Team gibt Euch einen Eindruck, wie die Vorbereitungszeit aussieht, ihr bekommt eine Terminübersicht und wichtige Infos. Ihr habt die Gelegenheit, Eure Fragen zu stellen.

 

Bringt bitte einen Mund-Nasen-Schutz mit und achtet darauf, den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

 

Die Feier der Firmung findet am 29. Mai 2021 um 15 Uhr in der Kirche St. Ida statt.

Firmung am 23. Mai – ein kurzer Erfahrungsbericht

Am 23. Mai dieses Jahres haben 31 Jugendliche und 1 Erwachsene in zwei Feiern das Sakrament der Firmung empfangen. Im Vorfeld war die bange Frage vieler: Wie wird eine Firmfeier in Corona-Zeit sein.

Eine Mutter schreibt uns: „Umso schöner dann die Überraschung, dass es trotz der Umstände feierlich, festlich und für die Jugendlichen sehr ansprechend war.“ Dazu hat Dennis Kittner mit vier  Sänger(inne)n von voice-mail durch die musikalischen Gestaltung wesentlich beigetragen. Weihbischof Lohmann war an diesem Tage bereit, gleich zweimal – um 15 Uhr und um 17 Uhr – das Sakrament der Firmung zu spenden, nur so konnten alle Jugendlichen gefirmt und zugleich der Mindestabstand von 1,50 m in den Gottesdiensten eingehalten werden.

Wir haben die Jugendlichen beim letzten Treffen, acht Tage vor der Firmung, gefragt, wie sie diese Zeit erleben: „Eigentlich ganz gut“, sagten viele. „Ich vermisse die Treffen mit Freunden und meinen normalen Alltag“. Einige geben offen zu, dass es mit zunehmender Dauer stressig wird, denn Konflikte nehmen zu. Schwierig werde dann die Situation in der Familie; auch die schulischen Anforderungen zu erfüllen, falle zunehmend schwer. Drei oder vier Jugendliche betonen: „Schön, dass wenigstens die Firmung stattfindet!“

Was ist durch die Firmung anders geworden? „Man hat sich mit vielen Fragen auseinandergesetzt, über die man im Alltag weniger nachdenkt“. „Ich habe mich mehr damit beschäftigt, was ich mit meinem Leben machen will und was nicht.“ „Ich denke nun viel öfter über Gott nach. Außerdem ist mir klar geworden, dass Gott ein viel größerer Teil meines Lebens ist, als ich bisher dachte.“ „Ich habe mir durch das Treffen viele Gedanken über Tod und Auferstehung gemacht“. „Ich habe eine andere Meinung über den Tod (weniger schlimm).“ „Ich habe gelernt, Menschen und Dinge mehr zu schätzen.“ „Ich bin in Kontakt mit Leuten gekommen, die ich sonst nie kennengelernt hätte.“ (Originaltöne der Jugendlichen)

Was würdet ihr dem Firmteam gerne sagen? Eine Jugendliche meint: „Ich finde, dass ihr ein sehr nettes Firmteam gewesen seid und es hat sehr viel Spaß gemacht, sich auf die Firmung vorzubereiten. Ihr seid alle sehr aufgeschlossen und freundlich.“ Und ein Jugendlicher bringt es so auf den Punkt: „Ihr habt auf jeden Fall einen super Job gemacht!“

Martin Wichert

 

Informationen und Formulare zur Firmvorbereitung